Online Anträge und Vorgänge im Bereich Meldewesen

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes hat am 20.11.2013 den Beschluss gefasst, eine Landeslizenz des Modules „OLAV“ – Online Anträge und Vorgänge im Bereich Meldewesen der Firma HSH für die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern zu beschaffen. Aus der Beschaffung einer zentralen Landeslizenz ergeben sich Einsparpotenziale in Höhe von ca. 88.000 €.


Das Modul „OLAV“ dient dazu, weitere Verwaltungsdienstleistungen für die Bürger auf elektronischem Weg bereitzustellen. Folgende Online-Anträge und Vorgänge sind möglich:

  • Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses
  • Beantragung einer Meldebescheinigung
  • Beantragung von Übermittlungssperren
  • Voranmeldung Umzug- oder Zuzuges
  • An-/Abmeldung einer Nebenwohnung
  • Verlusterklärung eines Passes oder Personalausweises
  • u. a.

Insbesondere ist hier die Nutzung des neuen Personalausweises mit seiner eID – Funktion hervorzuheben.

Bei Interesse am Bezug des Moduls OLAV wenden Sie sich gern an Herrn Warnke.

OLAV startet mit 12 Verwaltungen

Online-Anträge und Verfahren (OLAV) nimmt 2015 als Dienstleistungsangebot im Bereich Einwohnermeldewesen für die Bürger in 12 Kommunen seinen Betrieb auf. Durch erfolgreiche Verhandlungen mit der HSH und unserem Partner aus Rheinland-Pfalz, der KommWis, konnte das Angebot an unsere Mitglieder noch einmal verbessert werden, so dass ein sehr umfassendes und breit gefächertes Leistungsangebot zu überaus günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt werden kann. Ohne größeren Aufwand können die Nutzerkommunen ein Stück mehr Service und Bürgernähe realisieren.

Beschaffung einer Landeslizenz für OLAV und VMS beschlossen

Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 20. November 2013 die Beschaffung von Landeslizenzen für „OLAV -Online Anträge und Vorgänge“ und „VMS – Vorausgefüllter Meldeschein“ der Firma HSH für alle Kommunalverwaltungen in Mecklenburg-Vorpommern beschlossen. Damit ist der Weg geebnet, um künftig Verwaltungsdienstleistungen aus den Bereichen Melde-, Pass- und Ausweiswesen für den Bürger Online bereitzustellen. Dann können die Bürger mittels neuen Personalausweises und der integrierten eID-Funktion diese Verwaltungsdienste online, medienbruchfrei und 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche in Anspruch nehmen.


Interessierte Verwaltungen, die für Ihre Bürger die o. g. Verwaltungsdienstleistungen elektronisch bereitstellen möchten, können sich in der Geschäftsstelle des Zweckverbandes bei Herrn Warnke melden.


Bezüglich der Bereitstellung des Moduls Vorausgefüllter Meldeschein werden Gespräche mit dem Innenministerium und dem DVZ-MV zur technischen Umsetzung durch den Verband geführt. Hierzu wird der Verband weitere Informationen, nach Erörterung der Umsetzungsmöglichkeiten, geben.