Sie sind hier: Leistungen » nPA-Dienste

Bereitstellung von nPA-fähigen Diensten

Um den Personalausweis zur Identifikation im Zusammenhang mit einer Inanspruchnahme von Verwaltungsdienstleistungen zu nutzen, befasst sich der Verband aktuell mit den Möglichkeiten.

Als Dienste-Anbieter für die Teilaufgabe „Identifikation des Antragstellers“ kann der Zweckverband zentral für alle (Mitglieds-)Kommunen fungieren. Nur dieser Weg, das Berechtigungszertifikat zentral vorzuhalten, führt dazu, dass nicht durch jede einzelne Verwaltung das Berechtigungszertifikat erworben und der eID-Service kostenintensiv betrieben werden muss.

Verwaltungsdienstleistungen für Bürger und Unternehmen mit dem nPA

Mit Einführung und Inbetriebnahme der zentralen eID-Infrstruktur bietet der Zweckverband auch einige Dienste, die durch Bürger und Unternehmen und mittels neuem Personalausweis zur Authentifizierung in Anspruch genommen werden können. Dazu gehören:

Weitere Dienste sind in Bearbeitung.

 

Darüber hinaus bieten oft auch Fachverfahrenshersteller "nPA-fähige" Verwaltungsdienste an. Bei individuellen Dienstleistungen der Verwaltung steht Herr Warnke als Ansprechpartner gern zur Verfügung.

Start der zentralen Infrastruktur des Zweckverbandes

Der Zweckverband hat im Rahmen des 3. Mitglieder- und Partnertages am 18. September 2013 die zentrale Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten mit dem neuen Personalausweis in Betrieb genommen.

Mit dieser zentralen und mandantenfähigen Infrastruktur ist es nunmehr möglich, Webverfahren anzuschließen, die eine Authentifizierungsmöglichkeit mit dem nPA oder dem elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) vorsehen. Als ein erstes Verfahren wurde das Portal zur Beantragung personenstandsrechtlicher Urkunden (Urkundenportal) angebunden. Bürger können nun bei den Verwaltungen, die diesen Dienst online anbieten, die erforderlichen Urkunden komplett medienbruchfrei und sicher mit dem nPA online beantragen.

 

Der Anschluss weiterer Verfahren, bspw. im Bereich Pass-, Ausweis- und Meldewesen sowie Kfz und Wohngeld, erfolgt in Kürze.

Dienste für den nPA in der Umsetzung

Mit der Ausstellung des Berechtigungszertifikates sind die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen, um den Mitgliedern künftig zu ermöglichen, Bürgern und Unternehmen nPA-fähige Verwaltungsdienste anbieten zu können.

 

In den vorangegangen Monaten wurde die Infrastruktur beschafft und getestet. Es ist uns gelungen, verschiedene Fachverfahren, bspw. das Portal zur Beantragung personenstandsrechlicher Urkunden oder auch im Bereich Kfz, an die zentrale Infrastruktur anzubinden. Somit ist gewährleistet, dass sich die unterschiedlichsten Verwaltungsverfahren -  wenn sie den nPA unterstützen - anbinden und die Identifizierungs-Funktion nutzen können.

 

Nunmehr steht der Überführung in den Echtbetrieb nichts mehr im Wege. Die Ausschreibung eines technischen Betreibers wird in den nächsten Wochen vorgenommen. Die offizielle Inbetriebnahme ist für den Mitglieder- und Partnertag am 18. September 2013 geplant.

Berechtigungszertifikat zum Auslesen von Daten aus dem neuen Personalausweis (nPA) erteilt

Am 2. Mai 2012 konnte das Einvernehmen zum Einsatz von Berechtigungszertifikaten zwischen dem Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, dem IM sowie dem Zweckverband erreicht werden. Der Verband darf nunmehr das benötigte Berechtigungszertifikat zentral zur sog. „Abwicklung von Anwendungen mit Identifikationsbedarf in der öffentlichen Verwaltung“ vorhalten.

Der Antrag zur Erteilung dieses Berechtigungszertifikats beim Bundesverwaltungsamt ist zwischenzeitlich gestellt und genehmigt. Somit ist die Voraussetzung geschaffen, dass alle notwendigen Komponenten, wie bspw. den eID-Server, der den sicheren Datenaustausch mit Nutzern der neuen Online-Ausweisfunktion garantiert, sowie des temporären Bürgerkontos als Voraussetzung zur Anbindung mehrerer Dienste an die Online-Ausweisfunktion ebenfalls durch den Zweckverband "Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern" zentral beschafft und betrieben werden können, was wiederrum für die Kommunen zu Einsparungen führt. Der enorme Einspareffekt tritt jedoch, zumindest vorerst, nur für die Mitglieder des Zweckverbandes ein.


Neben der Beschaffung der erforderlichen Komponenten müssen nun die Voraussetzungen für die Anbindung der Verwaltungsdienste geschaffen werden. Auch diese Entwicklungen wird der Verband zentral organisieren. Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen informieren.

Nach oben