Sie sind hier: Leistungen » Signaturservice

Signaturservice für Signaturkarten, Kartenlesegeräte und Schulungen

Für mehr und mehr Anwendungen sind die Verwaltungsmitarbeiter gezwungen, eine qualifizierte elektronische Signatur vorzuhalten. Um fehlerhafte Anträge für Signaturkarten zu vermeiden, unterstützt der Zweckverband Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern seit Mitte 2010 auch bei diesem Prozess umfassend. Vom Antrag, über die Feststellung der Identität der Antragsteller, bis hin zur Aushändigung der Signaturkarten bietet der Verband dieses Dienstleistungspaket an.


Dazu gehört im Einzelnen:

  • Aufnahme der Anträge für eine persönliche Signaturkarte
    • qualifizierte Mitarbeiter des Zweckverbandes stehen für diese Aufgabe zur Verfügung und realisieren mit den Antragsprozess zusammen mit den Antragstellern
  • Bereitstellung einer persönlichen Signaturkarte einschließlich des Zertifikates
  • Bereitstellung der notwendigen Software für die Signaturkomponente
  • Schulung rund um die elektronische Signatur, auch zur Freischaltung der Signaturkarte
  • Beschaffung und Bereitstellung der für Ihre Aufgabe geeigneten Kartenlesegeräte der Klasse III

 

Der Zweckverband bemüht sich zudem, Sammelbestellungen für Hardware (z.B. Signaturpads und Zweitbildschirme in Zusammenhang mit der Einführung des neuen Personalausweises, Kartenlesegeräte und Signaturkarten im Zusammenhang mit der Erfassung von Beurkundungen im Personenstandsregister etc.) durchzuführen, um möglichst große finanzielle Vorteile für die Verwaltungen gegenüber dem Listenpreis zu erzielen.

 

Bei Bedarf steht Herr Ansorge als Ansprechpartner zur Verfügung.

Neue Signaturkarten mit eIDAS-Verordnung

Mit Inkrafttreten der EU-Verordnung eIDAS (Verordnung über die elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt) am 01.07.2016 hat sich die Gesetzeslage für qualifizierte Signaturen und Zertifikate geändert. Die Übergangsfrist endet am 30.06.2017. Danach stehen nur noch neue Signaturkarten zur Verfügung. Bereits ausgestellte Signaturkarten der D-TRUST mit qualifizierten Zertifikaten behalten jedoch ihre Gültigkeit.